Menu

Alltagsbegleiter/Betreuungskraft
nach § 53b SGB XI

Kursnummer: G-06-01
Termin A: 01.03.2023 – 12.04.2023,
jeweils 09:00 – 15:30 Uhr
Termin B: 17.10.2023 – 30.11.2023,
jeweils 09:00 – 15:30 Uhr
Dauer: 161 UE Präsenzunterricht
Anmeldefrist: jeweils 1 Monat vor Kursbeginn
Lehrgangskosten: 1.032,00 EUR
  20 Fortbildungspunkte bei der RbP®
Anmeldung (verbindlich)

* Die mit einem Stern versehenen Felder sind Pflichtfelder!

Bitte angeben, wenn der Schulungsvertrag mit der Einrichtung geschlossen werden soll.

Ich melde mich / meine/n Mitarbeiter/in hiermit verbindlich für den ausgewählten Kurs an der Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH an.
Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung einen Schulungsvertrag.

Ein Rücktritt von der Teilnahme ist bis zu vier Wochen vor der Veranstaltung kostenfrei möglich. Bei einer späteren Absage werden 50% der Kosten berechnet.
Bei einem Rücktritt 1 Woche vor dem Kurs wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt.

Einwilligung zur Datenschutzerklärung:
Ich bin damit einverstanden, dass die AWV personenbezogene Daten im Rahmen der Zweckbestimmung dieser Anfrage speichert und verwendet. Vollständige Datenschutzerklärung

Dieses Formular wurde elektronisch erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Was ist die Summe aus 4 und 8?

Der Anmeldevorgang war erfolgreich, wenn Sie das Bestätigungsfenster sehen!


Betreuungskräfte nach § 53b SGB XI sollen eine Qualifizierungsmaßnahme zur Vorbereitung auf ihre Tätigkeit absolvieren. Modul 1 ist dabei der Basiskurs Betreuungsarbeit in Pflegeheimen, der fachliches Grundwissen vermittelt und die Teilnehmer/innen auf Ihre Aufgaben vorbereitet und auf ihre Rolle einstimmt. Die Ausbildung zur Betreuungskraft
ist gesetzlich geregelt und umfasst folgende Maßnahmen:

  • 40-stündiges Orientierungspraktikum vor Beginn der Weiterbildung
  • Basiskurs inkl. Erste-Hilfe-Kurs im Umfang von 101 Unterrichtsstunden
  • zweiwöchiges Betriebspraktikum
  • Aufbaukurs im Umfang von 60 Unterrichtsstunden

Orientierungspraktikum:

  • 40 Stunden in einer selbst gewählten vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung
  • Das Orientierungspraktikum muss vor Beginn der Weiterbildung absolviert werden. Ein Nachweis ist beim Bildungsträger einzureichen.

Inhalte Basiskurs:

  • Kommunikation und Interaktion unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen bei Menschen mit Demenz oder psychischen und geistigen Beeinträchtigungen
  • Demenzerkrankungen, psychische Erkrankungen, geistige Behinderungen sowie typische Alterskrankheiten und deren Behandlungsmöglichkeiten
  • Pflege und Pflegedokumentation (Hilfen bei der Nahrungsaufnahme, Umgang mit Inkontinenz, Schmerzen und Wunden usw.) und Hygieneanforderungen im Zusammenhang mit Betreuungstätigkeiten
  • Erste-Hilfe-Kurs, Verhalten im Notfall
  • Betriebspraktikum: zwei Wochen in selbst gewählter Pflegeeinrichtung

Inhalte Aufbaukurs:

  • Verhalten, Kommunikation, Umgangsformen mit betreuungsbedürftigen Menschen
  • Rechtskunde: Haftungsrecht, Betreuungsrecht, Schweigepflicht, Datenschutz und Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen
  • Hauswirtschaft und Ernährungslehre inkl. Diäten und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung für Menschen mit Demenzerkrankungen
  • Bewegung für Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten