Menu

Behandlungspflege – Der Kurs für Fachkräfte nach SächsGfbWBVO

Kursnummer: G-04-01
Termin A: 20.01.2023 – 01.04.2023 (Fr, Sa), jeweils 08:30 – 15:00 Uhr
Termin B: 28.08.2023 – 23.10.2023 (Mo, Sa), jeweils 08:30 – 15:00 Uhr
Dauer: 80 UE Präsenzunterricht
Anmeldefrist: jeweils 1 Monat vor Kursbeginn
Lehrgangskosten: 620,00 EUR
  80 Fortbildungspunkte bei der RbP®
Anmeldung (verbindlich)

* Die mit einem Stern versehenen Felder sind Pflichtfelder!

Bitte angeben, wenn der Schulungsvertrag mit der Einrichtung geschlossen werden soll.

Ich melde mich / meine/n Mitarbeiter/in hiermit verbindlich für den ausgewählten Kurs an der Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH an.
Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung einen Schulungsvertrag.

Ein Rücktritt von der Teilnahme ist bis zu vier Wochen vor der Veranstaltung kostenfrei möglich. Bei einer späteren Absage werden 50 % der Kosten berechnet. Bei einem Rücktritt 1 Woche vor dem Kurs wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt.

Einwilligung zur Datenschutzerklärung:
Ich bin damit einverstanden, dass die AWV personenbezogene Daten im Rahmen der Zweckbestimmung dieser Anfrage speichert und verwendet. Vollständige Datenschutzerklärung

Dieses Formular wurde elektronisch erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Bitte addieren Sie 2 und 2.

Der Anmeldevorgang war erfolgreich, wenn Sie das Bestätigungsfenster sehen!


Das Modul Behandlungspflege gehört zu den Weiterbildungen nach der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz über die Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen. Zielgruppen sind zum Beispiel Ergo-, Physiotherapeuten oder Heilerziehungspfleger. Der Lehrgang vermittelt Kompetenzen in der praktischen  Behandlungspflege. Heilerziehungspfleger werden nach Abschluss des Lehrgangs durch die Pflegekassen als Pflegefachkraft in der Altenpflege in stationären Pflegeeinrichtungen anerkannt. Teilnehmer mit zweijähriger Ausbildung sind nach erfolgreichem Absolvieren des Kurses „Behandlungspflege“ dazu berechtigt, sich zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in Pflegeeinrichtungen weiter zu qualifizieren. Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung ab.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Abschluss in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. 2 SächsGfbWBG

Inhalt/Theorie (80 Stunden Präsenzlehre):

  • Pflegewissenschaft – Instrumente der Pflege und deren Bedeutung
  • Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
  • Durchführung ärztlicher Verordnungen (z.B. Verbände und Drainagen, Medikamente verabreichen, i.m. und s.c. Injektionen, Infusionen, Sondenkost, Bronchialtoilette etc.)
  • Rechtslehre (Haftungsrecht, Betreuungsrecht, Strafrecht)

Hospitation (120 Stunden):

  • Praktikum in der chirurgischen Abteilung eines Krankenhauses

Prüfung:

  • Schriftliche Prüfung nach Abschluss des theoretischen Moduls (120 min)

Abschluss:

  • Anerkanntes Zertifikat über die bestandene Prüfung