Kommende Veranstaltungen

09.03.2020 (Montag)

Mietmängel und Mängelrecht im Mietrecht

Nähere Informationen unter Mietmängel und Mängelrecht im Mietrecht

10.03.2020 (Dienstag)

Fachtag für Praxisanleiter

Fachtagung auf unserem Bildungscampus
Di, 10.03.2020 · 09:00 – 16:30 Uhr

Geplante Workshops:

  • Reflexionsgespräche erfolgreich leiten
  • Wenn es brennt ... Konflikte mit Praktikanten und Schule
  • Ausbildungspläne schreiben: Tipps und Tricks
  • Praktikumszeugnis: Inhalt, Formulierungen, Codes
  • Licht im Paragraphendschungel - Rechtliche Aspekte in der Anleitung von Praktikanten

Teilnahmegebühr:

  • Frühbucherrabatt bis 10.11.2019 - 97,00 EUR inkl. Getränke und Mittagessen
  • ab 11.11.2019 - 107,00 EUR inkl. Getränke und Mittagessen

Anmeldeschluss:

  • 10.01.2020
  • Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit Rechnung.

Rücktrittsmöglichkeit:

Kostenloser Rücktritt ist schriftlich bis zum 11.02.2020 möglich. Danach wird der Teilnahmebeitrag einbehalten. Ersatzteilnehmer können benannt werden.

Referententeam:

  • Dozententeam der AWV GmbH Dresden
11.03.2020 (Mittwoch)

+ NEU + Psycho-sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen


Sexualität ist Teil eines jeden Menschen. Sie beginnt mit der Geburt und endet mit dem Tod. Im Workshop soll die psychosexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen näher beleuchtet und altersspezifische Verhaltens- und Handlungsweisen diskutiert werden. Neben der theoretischen Aufbereitung des Themas sollen praktische Handlungsoptionen und sexualpädagogische Grundsätze vermittelt werden. Ziel ist es, für die Thematik zu sensibilisieren, eigene Werte und Normen zu überprüfen, Erfahrungen auszutauschen und für problematische Situationen Lösungsansätze zu finden.

Inhalte:

  • Sensibilisierung für die Thematik Sexualität im Kindes- und Jugendalter
  • Theorie zur psychosexuellen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Kennenlernen spezifischer sexualpädagogischer Methoden
  • Kennenlernen von Handlungsoptionen und Methoden bezüglich der Thematik

Für Ihre Anmeldung folgen Sie bitte dem Link: Psycho-sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen

18.03.2020 (Mittwoch)

+ NEU + Sexualität und Menschen mit Behinderung


Sexualität ist ein grundsätzliches menschliches Bedürfnis und das Recht auf Sexualität ist für viele selbstverständlich – für Menschen mit einer sogenannten Behinderung jedoch häufig leider nicht. Pädagogisches Personal und auch Eltern sind bei diesem Thema häufig verunsichert.
Um offen und sicher diesem Thema zu begegnen, bedarf es zu allererst ein Bewusstmachen des eigenen thematischen Zugangs.
Die Schulung soll Interessierte an diese Thematik heranführen, Fragen beantworten und für einen verantwortungsvollen Umgang sensibilisieren. Dabei wird den Fragen nachgegangen, ob es eine „besondere“ Sexualität von Menschen mit einer sogenannten Behinderung gibt, wie eine selbstbestimmte Sexualität gelingen kann und welche Unterstützung es bedarf.

Inhalte:

  • Theoretischer Input zum Thema
  • Sensibilisierung für das Recht auf Sexualität von Menschen mit Behinderung
  • Eigene Sicht auf Sexualität reflektieren
  • Methodenkenntnisse

Für Ihre Anmeldung folgen Sie bitte dem Link: Sexualität und Menschen mit Behinderung

Immobilienfachwirt

Nähere Informationen unter Geprüfter Immobilienfachwirt

30.03.2020 (Montag)

Personalfachkaufmann

Nähere Informationen unter Geprüfter Personalfachkaufmann

01.04.2020 (Mittwoch)

Wirtschaftsfachwirt

Nähere Informationen unter Geprüfter Wirtschaftsfachwirt

07.04.2020 (Dienstag)

+ NEU + Sexuelle Bildung mit Jugendlichen

Sexuelle Bildung mit Jugendlichen


Im pädagogischen Alltag erleben Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit täglich vielfältige Situationen, in denen sie mit Sexualität konfrontiert sind. Fragen von Jugendlichen, sexuelle Sprache und Liebeskummer sind nur einige Beispiele. Viele sexuelle Aktivitäten werden als „normal“ oder angenehm empfunden, andere bewirken Unbehagen und Irritationen. Einige Situationen können verunsichern, die persönlichen Grenzen der Pädagog*innen erschüttern oder überschreiten. Viele Situationen fordern zu pädagogischem Handeln heraus. Dabei ist die Sorge vor sexuellen Übergriffen, ungewollten Schwangerschaften und nachhaltigen Folgeschäden häufig maßgeblich.
Im Seminar wird das Arbeitsfeld Sexuelle Bildung mit Jugendlichen vorgestellt, methodisches Handeln kennengelernt und ausprobiert. Dabei ist erfolgreiches sexualpädagogisches und - beraterisches Arbeiten nicht nur von den gewählten Themen, den eingesetzten Methoden und den Beteiligten abhängig. Eine entscheidende Rolle in der sexualpädagogischen Arbeit spielt ohne Zweifel der/die Pädagog*in selbst.

Inhalte:

  • Basiswissen zum Thema Sexualpädagogik und sexuelle Bildung
  • Sicherheit im Umgang mit Kinder- und Jugendsexualität
  • Methodenkenntnisse
  • Fähigkeit zur Selbstreflexion

 

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte den Link: Sexuelle Bildung mit Jugendlichen

28.04.2020 (Dienstag)

+ NEU + HIV und Aids – auch ein Thema für medizinische und pflegerische Fachkräfte?

Herausforderungen im Umgang mit HIV-positiven Menschen sind mit der weiteren Verbesserung der medizinischen Behandelbarkeit und der damit verbundenen Nichtinfektiösität in den letzten Jahren breiter geworden. Die Zahl der Menschen, die mit HIV Leben steigt Jahr für Jahr. Die gesellschaftliche Wahrnehmung ändert sich aber nur langsam. Meist findet sich bei medizinischen oder pflegerischen Fachkräften ein „veraltetest Bild“ von HIV und Aids. Damit gilt es aufzuräumen. Eine wirkungsvolle Medikation ermöglicht heute dem Großteil HIV- Positiver ein normales Leben. Die Lebenserwartung ist voraussichtlich kaum geringer als die anderer Menschen. Dies wiederum bedingt aber neue Thematiken für den Bereich Versorgung und Pflege.

Was ist nun, wenn plötzlich ein HIV-positiver Mensch in meiner Einrichtung aufgenommen wird? Bei der Betreuung, Pflege und Versorgung HIV-positiver oder an Aids erkrankter Menschen können plötzlich Fragen und Unsicherheiten auftauchen: Was bedeutet HIV und Aids? Wie gehe ich mit HIV-positiven Menschen um? Wie kann ich mich schützen? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Neben Fragen wie diesen, geht es in dem Seminar um das berufliche und das private Risiko einer HIV-Infektion sowie um die aktuelle Lage in Dresden und Sachsen.
Ziel der angebotenen Veranstaltung ist eine Sensibilisierung beim Thema HIV/Aids. Im Fokus stehen: Erfahrungsaustausch, eigene Werte und Normen im Umgang mit der Erkrankung zu hinterfragen sowie Lösungsansätze für problematische Situationen zu finden.

Inhalte:

  • HIV und Aids – medizinische und soziale Aspekte 
  • Risiko und Schutz im privaten und beruflichen Kontext 
  • Notfallmaßnahmen (Post-Expositions-Prophylaxe) 
  • Betreuung und Pflege von HIV-positiven Menschen

 

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte folgenden Link: HIV und Aids – auch ein Thema für medizinische und pflegerische Fachkräfte?

02.05.2020 (Samstag)

Ausbildung der Ausbilder (Ausbildereignung)

Nähere Informationen unter Ausbildung der Ausbilder