Menu

Pflegeberater nach § 7a SGB XI und § 45 SGB XI nach der Empfehlung des GKV-Spitzenverbandes

Kursnummer: G-02-01
Termin: 28.08.2023 – 09.04.2024 (Mo, Di),
08:30 – 15:00 Uhr
Dauer: 400 UE Präsenzunterricht
Anmeldefrist: jeweils 1 Monat vor Kursbeginn
Veranstaltungsort: Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH
Güntzstr. 1 (Straßburger Platz)
01069 Dresden
Lehrgangskosten: 3.800,00 EUR
  40 Fortbildungspunkte bei der RbP®
Anmeldung (verbindlich)

* Die mit einem Stern versehenen Felder sind Pflichtfelder!

Bitte angeben, wenn der Schulungsvertrag mit der Einrichtung geschlossen werden soll.

Ich melde mich / meine/n Mitarbeiter/in hiermit verbindlich für den ausgewählten Kurs an der Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH an.
Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung einen Schulungsvertrag.

Ein Rücktritt von der Teilnahme ist bis zu vier Wochen vor der Veranstaltung kostenfrei möglich. Bei einer späteren Absage werden 50 % der Kosten berechnet.
Bei einem Rücktritt 1 Woche vor dem Kurs wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt.

Einwilligung zur Datenschutzerklärung:
Ich bin damit einverstanden, dass die AWV personenbezogene Daten im Rahmen der Zweckbestimmung dieser Anfrage speichert und verwendet. Vollständige Datenschutzerklärung

Dieses Formular wurde elektronisch erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Was ist die Summe aus 8 und 8?

Der Anmeldevorgang war erfolgreich, wenn Sie das Bestätigungsfenster sehen!


Versicherte mit Hilfe- und Beratungsbedarf haben dank des neuen § 7a im SGB XI einen Rechtsanspruch auf fachkompetente Beratung. Pflegeberatung muss einerseits den Beratungsfall erfassen und verstehen und andererseits das System der Hilfe- und Pflegeleistungen kennen, um passgenaue Empfehlungen zu geben und den gesetzlichen Auftrag zu erfüllen. Für diese komplexe und verantwortungsvolle Aufgabe braucht es fundiertes Fach- und Methodenwissen, dass Sie mit dieser Fortbildung erwerben.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte
  • Sozialpädagogen oder Sozialarbeiter
  • Interessenten mit anderen Berufs- und Studienabschlüssen, wenn sie mindestens drei Jahre Erfahrung in der Beratung zu gesundheitlichen, sozialrechtlichen, sozial- oder heilpädagogischen oder pflegefachlichen Themen mitbringen

Inhalte/Module:

  • I: Pflege, Medizin und häusliche Versorgung (110 UE)
  • II: Beratungsprozess und Case Management (160 UE)
  • III: Sozialrecht (130 UE)

Prüfung:

Die Fortbildung schließt mit einer Kombination aus schriftlichen und mündlichen Prüfungsleistungen ab.
Abschluss: Zertifikat Pflegeberater/in